Fußball: Wiener Stadthallenturnier abgesagt

Akt.:
2010 gibts keinen Bandenzauber in der Stadthalle
2010 gibts keinen Bandenzauber in der Stadthalle - © vienna.at/sportsshooter.at
2010 wird es kein Fußball-Stadthallenturnier geben. Das im Vorjahr wiederbelebte Stadthallenturnier wurde von den Organisatoren abgesagt. Grund sei die durch die Europa League Teilnahmen der Wiener Großklubs zu kurze Winterpause für Rapid und Austria Wien, hieß es in einer Aussendung vom Freitag.

Die Entscheidung sei “nach intensiven Überlegungen und Beratungen” gereift. Es wäre nicht zu verantworten, so die Veranstalter, “das Turnier mit Mannschaften zu bestreiten, welche aus Spielern bestehen, die großteils nicht dem Stammkader angehören”.Als Gründe für die Absage wurden vom Veranstalter unter anderem der dichte Terminplan sowie die große Belastung der Spieler durch den Einzug von Rapid und Austria in die Gruppenphase der Europa League angeführt. “Aus der Vergangenheit ist bekannt, dass erheblicher Imageschaden bei Medien, Wirtschaftspartnern und Fans entsteht, wenn Mannschaften aufgeboten werden, die nicht ausreichend repräsentativ sind”, schrieb die ARGE Stadthallenturnier.

Die Wiener Topclubs hatten bereits im Vorjahr auf dem Parkett auf einen Großteil ihrer Stars verzichtet, obwohl sie selbst Mitveranstalter sind. Hauptgrund ist die relativ kurze Winterpause, die ihre Kicker bestmöglich zur Regeneration nützen müssen. Die letzten Gruppenspiele von Rapid und Austria in der Europa League finden erst am 16./17. Dezember statt, die erste K.o-Runde würde im Falle eines Aufstieges bereits Mitte Februar warten.

“Durch Meisterschaft, ÖFB-Cup, Europa League und Länderspiele absolvierten Spieler beider Mannschaften ein außergewöhnlich hohes Pensum an Spielen”, erinnerte die ARGE Stadthallenturnier in einer Aussendung. “Dies bei lediglich zwei Wochen Regenerationsphase im Sommer und einer ebenso kurzen, kommenden Winterpause.” Die letzte Bundesliga-Runde vor der Winterpause ist um den 12. Dezember, die erste danach um den 13. Februar angesetzt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen