Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Frontalcrash in Wien-Floridsdorf: Fünf Verletzte und ein Todesopfer

Bei einem Frontalzusammenstoß in Wien-Floridsdorf wurde eine Person getötet
Bei einem Frontalzusammenstoß in Wien-Floridsdorf wurde eine Person getötet ©BIlderbox (Sujet)
Am Donnerstag kam es kurz nach 6 Uhr morgens zu einem Frontalzusammenstoß zweier PKW in der Brünner Straße auf Höhe Rendezvousberg, bei dem mehrere Personen verletzt und ein 28-Jähriger getötet wurde.

Im Zuge eines Überholmanövers – bei bestehenden Überholverbots auf der Strecke – kollidierte der Fahrer eines Skodas mit einem mit vier Personen besetzten Mercedes, beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr Wien hatten mehrere Personen bereits das Unfallfahrzeug verlassen können.

Schwerer Unfall in der Brünner Straße: Ein Todesopfer

Der 28-jähriger Beifahrer im Skoda wurde im Fahrzeug eingeklemmt und von der Feuerwehr geborgen, Einsatzkräfte der Berufsrettung Wien begangen umgehend mit Reanimationsmaßnahmen an der leblosen Person, die schwerste Wirbelsäulenverletzungen hatte. Diese waren jedoch erfolglos. Die Brünner Straße war während der Aufräumarbeiten gesperrt. Die fünf verletzten Personen wurden medizinisch versorgt, ein 45-jähriger Mann und eine 22-jährige Frau wurden mit schweren Verletzungen – Verdacht auf Wirbelsäulenverletzung bzw. Abdomenprellungen – ins Spital gebracht, wie Rettungssprecherin Corinna Had mitteilte. Zwei weitere Fahrzeuginsassen, Männer im Alter von 44 und 45 Jahren, erlitten Prellungen.

(APA/Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Frontalcrash in Wien-Floridsdorf: Fünf Verletzte und ein Todesopfer
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen