Frisch, saftig, steirisch: Das Steirerdorf ist eröffnet

1Kommentar
Bis Sonntag dreht sich alles um die Steiermark.
Bis Sonntag dreht sich alles um die Steiermark. - © Steiermark Tourismus/Jürgen Hammerschmid
Mit einiger Polit-Prominenz wurde am Donnerstag das Steirerdorf bei nicht ganz so strahlendem Wetter eröffnet. Bis Sonntag dreht sich am Rathausplatz alles um die grüne Mark, die mehr als bestes Kernöl zu bieten hat.

Ab heute schlägt das Grüne Herz Österreichs wieder am Wiener Rathausplatz. Die feierliche Eröffnung ließen sich auch Wiens Bürgermeister Michael Häupl, der steirische Landeshauptmann Franz Voves, sein Stellvertreter Hermann Schützenhöfer und Landesrat Johann Seitinger nicht entgehen. Die Solistin Eva Petters der Vereinigung Wiener Staatsopernballett unter Begleitung der Ausseer Bradlmusi war der strahlende Höhepunkt und wirkte dadurch dem nicht ganz so strahlenden Wetter entgegen

Die Tänzerin ließ ein grünes Band in ihre Choreografie einfließen, das symbolisch das langjährige Urlaubs-Freundschaftsband zwischen Wien und der Steiermark repräsentiert. Passend dazu warten über 700 steirische Gastgeber wieder mit verführerischen “Urlaubsflirt”-Angeboten auf – vom Familienurlaub über Wellness und Genuss bis zum actionreichen Aktivurlaub.

Kernöl-Fanmeile am Rathausplatz

Neben tollen Urlaubsangeboten und einem vielseitigen Unterhaltungsprogramm darf im Steiermarkdorf selbstverständlich auch wieder kulinarisch angebandelt werden. Bis Sonntag gilt es herzhaft-steirisch genießen: Immerhin verführen zahlreiche Aussteller zum Gustieren – von Kürbiskernöl und Kürbiskernen, über Käferbohnen, Schinken und Äpfel, bis zum Steirischen Wein und dem Gösser Jubiläumsbier, das feierlich zur Eröffnung angestochen wurde.

In der Schauküche schwingen die Jungköche der Landesberufsschule Bad Gleichenberg erneut die steirischen Kochlöffel. Gemeinsam mit Heinz Reitbauer jun. wurde die Schauküche heute offiziell “eingekocht”. Doch damit endet die Reihe der steirischen Top-Köche beim Steiermark Frühling noch lange nicht: Am Donnerstag ab 18 Uhr kocht AlmoKoch Stefan Eder in der SteirerAlm und am Freitag Topkoch Christof Widakovich. Letzterer wird auch am Samstag um 12 Uhr gemeinsam mit Herti Grossauer Profitipps aus der steirischen Küche verraten. Am Sonntag um 13 Uhr steht schließlich die “Kulinarium Steiermark” Kochshow mit und von Haubenkoch Jürgen Kleinhappl am Programm.

Steirische Lebenslust

Neben Vertretern der klassischen Volksmusik gehören Musikgruppen wie “Crossfiedler” (Do. – 20 Uhr) und “Folksmilch” (Fr. – 16+18.30 Uhr) mittlerweile zu den fixen Programmpunkten im Steiermarkdorf. Mit energiegeladenen Klängen laden “RhythMen&Friends” (Fr. – ab 20 Uhr) zum steirischen Abtanzen mit ihrem mittlerweile zum Kult gewordenen Didge&Bass Konzert. Das Grazer Trio rund um Mario Pall (Didgeridoo), Gert Kleinhansl (Drums) und Alex Pfleger (Gitarre) wird für glühende Tanzflächen sorgen.

Als Verstärkung bringen RhythMen drei heimische Virtuosen als Gastmusiker mit: Christian Bakanic (Akkordeon) und Klemens Bittmann (Geige) sind mit eigenen Projekten wie “Folksmilch” und “Beefolk” keine Unbekannten mehr in Österreichs Musiklandschaft. Als Frontsänger und Meister-Percussionist fungiert heuer der austroargentinische Rasta-MC Conrado Molina. “Den klassischen RyhthMen-Sound noch mit Facetten der Steirermusi zu spicken, ist eine neue Herausforderung, auf die wir uns schon riesig freuen” so Alex Pfleger, der Frontman von RhythMen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel