Freud-Museum in Wien wird für 3,4 Millionen saniert

Das Freud-Museum wird renoviert und neugestaltet.
Das Freud-Museum wird renoviert und neugestaltet. - © freud-museum.at/Oliver Ottenschläger
Das Freud-Museum im 9. Bezirk in Wien wird umfangreich renoviert beziehungsweise neugestaltet.

An der weltberühmten Adresse “Berggasse 19” befindet sich eines der bekanntesten Wiener Museen – und eines der sanierungsbedürftigsten. Nun darf sich das Wiener Freud-Museum freuen. Die Finanzierung der Renovierung beziehungsweise Neugestaltung steht. Das berichtete Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (SPÖ) bei der Klubtagung der Wiener SPÖ.

Die Stadt steuert 1,7 Millionen Euro bei, der Rest kommt vom Bund beziehungsweise vom Museum selbst. Insgesamt sollen 3,4 Mio. Euro investiert werden. Die einstige Ordination bzw. die Wohnräume von Sigmund Freud, dem Begründer der Psychoanalyse, werden generalsaniert und die Dauerausstellung neu konzipiert. Wie der Ressortchef ausführte, soll sich das Museum 2020 in neuem Glanz präsentieren.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung