“FrauenFilmTage 2017” im Wiener Metro Kinokulturhaus

Akt.:
Das Filmfestival bietet ein tolle Programm in diesem Jahr
Das Filmfestival bietet ein tolle Programm in diesem Jahr - © FrauenFilmTage
Bereits zum 14. Mal geht das Filmfestival “FrauenFilmTage” am 2. bis zum 9. März 2017 über die Bühne, diesmal mit sorgenvollen Blick über den Atlantik in Richtung USA.

Am 2. März werden die “FrauenFilmTage 2017” mit der isländischen romantischen Komödie “L’Effet Aquatique” von Solveig Anspach, in dem sich ein Kranführer als Nichtschwimmer ausgibt, um seiner Angebeteten näher zu kommen, im Wiener Gartenbaukino eröffnet.

“FrauenFilmTage 2017” startet in Wien

Danach wandert das Festival erstmals ins Metro Kinokulturhaus, wo an sieben Tagen u.a. ein Fokus auf weibliches Filmschaffen aus den USA gelegt wird – nicht zuletzt, weil man aktuell “besorgt über den Atlantik ob der politischen Änderungen” blickt. Als Stargast hat sich die spanische Regisseurin Isabel Coixet (“Elegy oder die Kunst zu lieben”) angekündigt; eine Personale wird der österreichischen Kostümbildnerin Monika Buttinger (“Revanche”, “Der Vampir auf der Couch”) gewidmet.

Infos zur Veranstaltung

14. “FrauenFilmTage”
Wann: 02.03. bis 09.03.2017
Wo: Metro KinoKulturhaus, Johannesgasse 4, 1010 Wien
Tickets: € 9,00
Link zum gesamten Spielplan
Link zur Veranstaltung

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen