Frau verstarb bei Brand im Bezirk Melk

Die Feuerwehr konnte beim Brand in Melk mehrere Personen retten, doch eine Frau verstarb
Die Feuerwehr konnte beim Brand in Melk mehrere Personen retten, doch eine Frau verstarb - © Vienna Online (Symbolbild)
In der Nacht auf Samstag kam es im niederösterreichischen Bezirk Melk zu einem schweren Wohnhausbrand aus unbekannter Ursache. Trotz raschem Einschreiten der Feuerwehr forderte der Brand ein Todesopfer.

In der Nacht auf den 21. Jänner kam bei einem Brand in einem Mehrparteienhaus in Pöchlarn (Bezirk Melk) in Niederösterreich eine Frau zu Tode.

Ursache des Brandes in Melk unbekannt

Aus noch unbekannter Ursache war es laut 144 NOTRUF NÖ kurz nach 2.30 Uhr zu einem Brandausbruch gekommen. Vier Personen erlitten leichte Verletzungen, 19 Personen wurden unverletzt aus dem Gebäude gerettet, berichtete einer der Einsatzkräfte.

Laut ersten Notrufmeldungen waren 15 Wohnparteien in dem mehrstöckigen Gebäude zum Teil eingeschlossen, einige Bewohner flüchteten auf den Balkon. Die Feuerwehr rettete mehrere Familien darunter auch eine Frau mit Hund aus ihren Wohnungen, so einer der Einsatzkräfte. Die Patienten wurden medizinisch erstversorgt und anschließend in die umliegenden Landeskliniken aufgeteilt. Ein Kriseninterventionsteam betreute die geschockten Hausbewohner nach dem Brand in Melk.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen