“Frau Luna” bringt Berliner Luft nach Blindenmarkt

Die Herbsttage Blindenmarkt stehen vor ihrer 28. Auflage: Am 6. Oktober hat unter der Intendanz von Michael Garschall Paul Linckes “Frau Luna” Premiere. Aus der 1899 in Berlin uraufgeführten, burlesk-fantastischen Operette sind “Schlager” wie “Das macht die Berliner Luft” oder “Schenk mir doch ein kleines bisschen Liebe” bekannt.

Martha Hirschmann gibt “Frau Luna”, in den Hauptpartien sind laut Website die Publikumslieblinge Katrin Fuchs und Andreas Sauerzapf zu erleben. Die musikalische Leitung liegt bei Kurt Dlouhy, es spielt das Kammerorchester Ybbsfeld. Für die Inszenierung ist Gernot Kranner verantwortlich. Die Aufführungen gehen bis zum 29. Oktober in der Ybbsfeldhalle über die Bühne.

“Tierisch” wird es laut einer Aussendung im Rahmenprogramm, wenn Max Müller “Lieder & Literarisches von Rebläusen und Werwölfen, vom Wackeldackel bis zum Katzenduett” zum Besten gibt. Der dem Fernsehpublikum aus den “Rosenheim-Cops” bekannte Schauspieler und Sänger wird von Volker Nemmer am Klavier begleitet (12. Oktober, 19.30 Uhr).

Im Vorjahr fand das Operettenfestival erstmals in der Ybbsfeldhalle statt. Knapp 10.900 Besucher bei “Boccaccio” und Rahmenprogramm bedeuteten 15 Prozent Zuschauerplus.

(APA)