Frau bei Wohnungsbrand in Alsergrund ums Leben gekommen

Akt.:
Bei dem Brand in Alsergrund kam eine Frau ums Leben
Bei dem Brand in Alsergrund kam eine Frau ums Leben - © Vienna Online
In der Nacht auf Mittwoch brannte eine Wohnung in Wien-Alsergrund aus. Für die bettlägerige Wohnungsinhaberin kam leider jede Hilfe zu spät. Es wird vermutet, dass die schwer kranke Frau im Bett geraucht hatte.

Das Feuer brach am 25. Jänner 2012 gegen 22:18 Uhr in der Sechsschimmelgasse 7 in Alsergrund aus. Die Feuerwehr musste die Wohnungstüre zu der geräumigen Altbauwohnung aufgrund von Brandgeruch und starker Rauchentwicklung gewaltsam öffnen – und fand im Bett des Schlafzimmers eine weibliche Leiche.

Der tödliche Brand in Alsergrund

Die Wohnungsmieterin, eine 52-jährige Frau war schwer krank und bettlägerig gewesen. Die Polizei geht davon aus, dass die Frau im Bett geraucht hatte. Untersuchungen durch das Landeskriminalamt Wien sind jedoch noch im Gange.

Der Brand selbst konnte nach Angaben der Feuerwehr mit einem Rohr unter Atemschutz in kurzer Zeit gelöscht werden. Das Feuer hatte sich nicht weiter ausgebreitet. Nach einer umfangreichen Entlüftung der Wohnung und des Stiegenhauses konnte der Einsatz der Feuerwehr um 1:21 Uhr beendet werden. Weitere Personen wurden bei dem Brand in Alsergrund nicht verletzt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen