Franz Schwartz wird interimistischer Leiter der Viennale

Akt.:
Die Viennale hat einen vorläufigen neuen Leiter.
Die Viennale hat einen vorläufigen neuen Leiter. - © APA/Herbert Neubauer
Das Wiener Filmfestival Viennale hat einen neuen Leiter. Franz Schwartz übernimmt nach dem Tod des langjährigen Direktors Hans Hurch.

Die – vorübergehende – Leitung des Wiener Filmfestivals Viennale ist fixiert. Als interimistischer Nachfolger des verstorbenen langjährigen Direktors Hans Hurch wurde Franz Schwartz bestellt. Er ist Mitglied des Kuratoriums und ehemaliger Leiter des Stadtkinos am Schwarzenbergplatz. Das teilte das Büro von Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (SPÖ) der APA auf Anfrage mit.

“Mit Franz Schwartz haben wir einen wunderbaren Mann für die interimistische künstlerische Leitung der Viennale gewinnen können. Hans Hurch war ihm freundschaftlich sehr verbunden und hat ihn ganz besonders für seine Arbeit und seine Integrität geschätzt”, so Viennale-Geschäftsführerin Eva Rotter in einer Aussendung am Donnerstagabend.

Schwartz wird für die kommende Ausgabe, die vom 19. Oktober bis 2. November stattfindet, verantwortlich zeichnen. Die Viennale 2017 werde Hans Hurch gewidmet und ganz in seinem Sinne gestaltet werden, hieß es. Schwartz werde bis zur Bestellung eines neuen Direktors zu Beginn des kommenden Jahres zur Verfügung stehen. Unmittelbar nach Ende des Festivals soll die Leitungsfunktion dann international ausgeschrieben werden.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung