Frankfurter Buchmesse mit 225 österreichischen Ausstellern

Die Messe startet am 11. Oktober - © APA (dpa)

Auf der Frankfurter Buchmesse präsentieren sich heuer 225 Aussteller aus Österreich, etwas mehr als die Hälfte davon sind Verlage. 27 Verlage sind am österreichischen Gemeinschaftsstand vertreten, der am ersten Messetag am 11. Oktober um 11 Uhr eröffnet wird, heißt es vonseiten des Hauptverbands des Österreichischen Buchhandels.

Auch die IG Autorinnen Autoren sind heuer wieder mit einem Stand vertreten: Präsentiert werden rund 500 Neuerscheinungen aus 130 österreichischen Verlagen. Begleitet wird die Ausstellung wieder von einem Katalog, in dem rund 180 österreichische Verlage ihre 1.641 Neuerscheinungen sowie 1.897 Backlist-Titel aus dem Jahr 2016 vorstellen. Vertreten sind hier auch sämtliche 541 literarische Neuerscheinungen von österreichischen Autoren in deutschen und Schweizer Verlagen.

Das “Literadio” wir auch heuer wieder bis zu fünf Stunden Literatur senden, wie es heißt. Unter den dort präsentierten Autoren finden sich etwa Gertraud Klemm, Birgit Müller-Wieland oder Petra Piuk.

(APA)