FPÖ wird Rauchverbot kippen

Akt.:
Strache und die FPÖ werden darauf bestehen, dass das Rauchverbot fällt.
Strache und die FPÖ werden darauf bestehen, dass das Rauchverbot fällt. - © APA; AP
In den Koalitionsverhandlungen beharrt die FPÖ im Kapitel Gesundheit auf eine Rücknahme des Rauchverbots.

Das strikte Rauchverbot in der Gastronomie müsse fallen, fordern die blauen Verhandler laut eines Berichts von “oe24.at” ultimativ. Die ÖVP wird dem wohl zustimmen.

Lokale sollen wieder selbst über ein Rauchverbot entscheiden dürfen, das Rauchen im Barbereich jedenfalls erlaubt sein. Dem Vernehmen nach ist die Tourismus- und Gastronomiebranche mehrheitlich für die FPÖ-Pläne.

Wirtschaft gegen Rauchverbot

Explizit begrüßt wurde von Wirtschaftskammer-Präsident Leitl bereits am Sonntag in der ORF-Pressestunde, dass FPÖ-Chef Strache nun wieder das Rauchverbot in der Gastronomie thematisiert. Es brauche hier eine “pragmatische Lösung” – das Thema solle ausdiskutiert werden, damit wieder eine “Zuverlässigkeit der Politik” bestehe, forderte Leitl.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen