FPÖ-Obmann Strache: Regierung biegt sich Statistik zu Flüchtlingszahlen zurecht

Akt.:
Strache zeigt sich angesichts der Beilegung der Streitereien rund um die Flüchtlingsstatistiken unbeeindruckt
Strache zeigt sich angesichts der Beilegung der Streitereien rund um die Flüchtlingsstatistiken unbeeindruckt - © APA
FPÖ-Klubobmann Heinz-Christian Strache empfindet die von den Regierungsparteien definierte “Obergrenze” und den “Richtwert” zudem als Markting-Gag.

Die Beendigung der Verwirrung rund um den Zahlenstreit lässt Strache in keiner Weise für befriedigend: “Skandalös” werden die Österreicher von SPÖ-Kanzler Christian Kern und ÖVP-Innenminister Wolfgang Sobotka für dumm verkauft. Korrekte Zahlen werden den Österreichern dank dem “Flankenschutz” des Innenministers niemals vorgelegt werden, man müsse sich auf 90.000 Asylwerber einstellen.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung