Formel 1 im Liveticker: Macht Hamilton den WM-Titel in den USA perfekt?

Rosberg kam mit dem Regen im verkürzten Qualifying am besten zurecht
Rosberg kam mit dem Regen im verkürzten Qualifying am besten zurecht
Nico Rosberg steht beim Formel 1 Grand Prix der USA in Austin auf der Pole-Position. Der 30-jährige Deutsche realisierte in der verkürzten Qualifikation die beste Zeit vor dem WM-Leader und Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton.

Die dritte Qualifying-Phase mit den besten zehn wurde wegen zu starken Regens abgesagt. In der zweiten Startreihe Aufstellung nehmen werden die beiden Red-Bull-Fahrer Daniel Ricciardo (AUS) und Daniil Kwjat (RUS). Ferrari-Star Sebastian Vettel wurde Fünfter, wird wegen eines Motorwechsels jedoch wie Kimi Räikkönen (8.) um zehn Plätze zurückversetzt.

Formel 1 im Liveticker: Das Rennen

Macht Hamilton den Titel schon perfekt?

Hamilton kann mit einem Sieg vor Rosberg seinen dritten WM-Titel nach 2008 und 2014 perfekt machen. Er muss neun Punkte mehr holen als Vettel und zwei mehr als Rosberg, der in der Gesamtwertung 77 Zähler hinter dem Briten auf Platz drei liegt. Der Start zum GP der USA erfolgt um 20.00 Uhr unserer Zeit – sofern nicht das Wetter wieder einen Strich durch die Rechnung macht.

“Es geht nicht um alles oder nichts”

Das Rennen “wird hart”, prophezeite Hamilton angesichts der Bedingungen, “man darf bei diesem Wetter kein Risiko eingehen.” Der Brite hat im Kampf um seinen dritten WM-Titel trotzdem eine gute Ausgangsposition. Gewinnt er vor Rosberg, ist ihm der Triumph sicher. Aber er habe ja noch vier Rennen, um den Titel einzufahren. “Es geht nicht um nicht alles nichts.”

Nico Rosberg hat in der verkürzten Frühschicht die schnellste Runde hingelegt. “Es ist ganz gut gelaufen. Es sind aber echt schwierige Bedingungen. Wenn man eine Pfütze erwischt, bricht das Auto aus”, meinte Rosberg, nachdem das Qualifying wegen Regens und Sturms über Texas bereits von Samstag auf Sonntag verlegt worden war.

Starker Regen sorgt weiter für Probleme

Davon kann auch Sebastian Vettel ein Lied singen: “Ich hab die Wand touchiert”, funkte Vettel bei seinem ersten Versuch an seine Crew. Ausgangs Kurve zehn auf einem leichten Bergabstück war der Deutsche mit seinem Ferrari ins Schlingern geraten. Gerade so erreichte Vettel als 15. den zweiten Teil der K.o.-Ausscheidung. Hamilton begnügte sich mit Platz drei hinter Ricciardo und Rosberg.

Nach dem zweiten Durchgang führte Rosberg, Hamilton war Zweiter. Vettel hatte die fünfschnellste Runde gedreht, muss aber sowieso wegen eines Motorenwechsels zehn Plätze weiter hinten starten. Noch immer regnete es heftig. Neben der Strecke im Gras stand riesige Pfützen. Die Rennleitung kündigte eine längere Pause als geplant an, ehe sie den Abbruch der Qualifikation bekanntgab. (red/APA/dpa)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung