Förderung für wertvolle und vielseitige Bildungsangebote

Landesbeiträge für Vorarlberger Volkshochschulen, Katholisches Bildungswerk und Bildungshäuser Batschuns, St. Arbogast und Bezau.
Landesbeiträge für Vorarlberger Volkshochschulen, Katholisches Bildungswerk und Bildungshäuser Batschuns, St. Arbogast und Bezau. - © Symbolbild/Bilderbox
Bregenz – Das Spektrum der Weiterbildungsangebote in Vorarlberg ist bunt und vielfältig, betonen Landeshauptmann Markus Wallner und Landesrätin Andrea Kaufmann. Die fünf Vorarlberger Volkshochschulen, das Katholische Bildungswerk sowie die Bildungshäuser in Batschuns, St. Arbogast und Bezau leisten dabei wertvolle bildungspolitische Arbeit vor Ort, die vom Land heuer mit insgesamt knapp 450.000 Euro gefördert wird.

“Wer sich weiterbilden will, findet in Vorarlberg sehr gute Bedingungen vor”, betont Landeshauptmann Wallner. Die Volkshochschulen in Bludenz, Bregenz, Götzis, Hohenems und Rankweil bieten in praktisch allen Fachbereichen und Wissensgebieten regelmäßig Vorträge, Kurse und Lehrgänge an. Die Bildungsprogramme umfassen hauptsächlich den allgemeinbildenden und kreativen, zunehmend jedoch auch den beruflichen Bereich der Erwachsenenbildung. Besonders in Götzis, Bregenz und Bludenz kommt Angeboten zum “zweiten Bildungsweg” große Bedeutung zu. Die Vorarlberger Volkshochschulen haben im Jahr 2010 insgesamt 2.323 Kurse mit über 26.800 Teilnehmern angeboten und erfreuen sich eines anhaltend hohen Publikumsinteresses.

“Das Katholische Bildungswerk ist einer der wichtigsten Anbieter niederschwelliger Bildungsprogramme vor Ort”, erläutert Landesrätin Kaufmann. Die Angebote und Projekte konzentrieren sich auf die drei großen Bereiche Glaubensbildung, Eltern- und Seniorenbildung. Im Jahr 2010 haben knapp 17.000 Personen an 763 Veranstaltungen des Katholischen Bildungswerks im ganzen Land teilgenommen.

Das Erwachsenenbildungsangebot im Bildungshaus Batschuns liegt schwerpunktmäßig bei den drei Themenbereichen Theologie, Persönlichkeitsentwicklung und Älterwerden. 2010 konnten insgesamt 14.500 Personen in 814 Veranstaltungen angesprochen werden. Die Programme von St. Arbogast sprechen vielfältige aktuelle Fragen an mit dem Ziel, Menschen in ihrer persönlichen Entwicklung und Lebensorientierung zu stärken. Und auch das Bildungshaus Bezau bietet allen Interessierten ein spannendes Programmangebot. “Mit der Unterstützung des Landes ist sichergestellt, dass allen Bildungsinteressierten wohnortnah ein hochwertiges Angebot zur Verfügung steht”, bekräftigt Kaufmann.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen