Flugzeug der AUA von Amsterdam nach Wien landete außerplanmäßig in Erfurt

Akt.:
AUA-Flugzeug von Amsterdam nach Wien landete außerplanmäßig in Erfurt
AUA-Flugzeug von Amsterdam nach Wien landete außerplanmäßig in Erfurt - © APA (Sujet)
Zwischenfall bei den Austrian Airlines: Ein AUA-Flugzeug von Amsterdam nach Wien ist Sonntagfrüh außerplanmäßig auf dem Flughafen Erfurt in Deutschland gelandet. Alle Passagiere sowie die Crew konnten den Airbus A319 nach der Sicherheitslandung normal verlassen, sagte AUA-Sprecher Peter Thier am Nachmittag.

Eine Anzeige hatte eine Störung des sogenannten Zapfluftsystems gemeldet. Deshalb seien die Piloten wie vorgeschrieben in den Sinkflug gegangen, um einen möglichen Druckverlust in der Kabine zu vermeiden, erläuterte Thier.

Außerplanmäßiger Stopp der AUA-Maschine: Keine Gefahr

Außerdem ist dabei vorgesehen, dass der nächstgelegene Flughafen angesteuert wird. Das sei in dem Fall Erfurt gewesen. “Es hat zu keiner Zeit Gefahr für die Passagiere bestanden”, betonte der Sprecher.

Die Reisenden sollten um 17.20 Uhr mit einem Ersatzflugzeug von Erfurt nach Wien gebracht werden. Ob tatsächlich ein Problem mit dem Zapfluftsystem bestanden hat oder die Anzeige defekt war, muss laut Thier noch geklärt werden.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung