Flughafen Wien zeigt Shopbetreiber Sardana an

Der Flughafen Wien hat den Shopbetreiber Sardana angezeigt
Der Flughafen Wien hat den Shopbetreiber Sardana angezeigt - © APA
Der jahrelange Streit zwischen dem Wiener Flughafen und dem Shopbetreiber Rakesh Sardana mündete nun in eine Anzeige gegen Sardana wegen Konkursverschleppung und betrügerischer Krida.

Einem Bericht des Wirtschaftsmagazins “trend” zufolge soll sich der Flughafen nach einer schon im Sommer ausgefertigten Strafanzeige nun auch als Privatbeteiligter angeschlossen haben und 1,3 Millionen Euro Mietentgang vom ehemaligen Geschäftspartner fordern.

Flughafen Wien: Anzeige gegen Shopbetreiber Sardana

Der Flughafen hat seine Verträge mit Sardana bereits 2012 wegen Mietrückständen gekündigt. Die Folge war der Konkurs gleich mehrerer Unternehmen des Austro-Inders. Im September 2015 klagte Sardana den Flughafen in den USA auf 168 Mio. Dollar (148,7 Euro), weil dieser Sardana angeblich wirtschaftlich ruiniert hat.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung