Flughafen Rom Fiumicino: Nach Brand kommt es zu Flugausfällen

Nach einem Brand auf dem Flughafen in Rom Fiumicino kommt es zu Flugausfällen.
Nach einem Brand auf dem Flughafen in Rom Fiumicino kommt es zu Flugausfällen. - © EPA (Symbolbild)
Wegen eines Brandes am Flughafen Rom Fiumicino, der am Morgen in einem Café am Terminal 3 ausbrach, bleibt dieser vorraussichtlich bis 14 Uhr geschlossen.

Bis vorraussichtlich 14 Uhr dürfen am Flughafen Rom Fiumicino keine Maschinen starten, landen durften lediglich interkontinentale Flüge. Auch mehrere Flüge nach Wien waren betroffen. Die Fluggesellschaft Alitalia rief ihre Passagiere auf, bis 14.00 Uhr nicht zum Flughafen zu fahren.

Der Brand brach in der Nacht auf Donnerstag in der Küche eines Cafes unweit eines Gepäcklagers im Terminal 3 aus, von dem internationale Flüge starten. Die Flammen verbreiteten sich schnell und erreichten auch den Terminal 2. Die Terminals waren zu diesem Zeitpunkt leer. Drei Personen wurden mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht.

Brand am Flughafen in Rom: Flugverkehr zum Teil eingestellt

Alle Eingänge zum Flughafen und auch die Zufahrtsstraße wurden gesperrt. Die Bahnverbindungen zum Airport waren ebenfalls beeinträchtigt, es gab erhebliche Verspätungen. Zeugen berichteten von starkem Rauch, der auch den Verkehr auf den Straßen rund um den Flughafen behinderte. Zwischen Fiumicino und Ostia kam es zu langen Staus. Mehrere Flüge wurden auf den kleineren Airport Rom Ciampino umgeleitet. Hier kam es deshalb ebenfalls zu Verspätungen.

Der Brand verursachte erheblichen Sachschaden. Mehrere Geschäfte wurden zerstört. Die Check-in-Schalter und Sicherheitsschleusen blieben dagegen von den Flammen verschont, teilten die Flughafenbehörde mit. Was den Brand im größten Flughafen Italiens ausgelöst hat, war noch unklar.

Hier können Sie alle Abflugzeiten und Ankunftszeiten der Flüge am Flughafen Wien online einsehen. Mehrere Flüge von Wien nach Rom bzw. von Rom nach Wien wurden ebenfalls gestrichen.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung