FLÖ startet mit Philip Flacke in die ÖH-Wahl

1Kommentar
FLÖ mit spätberufenem Psychologie-Student Philip Flacke
FLÖ mit spätberufenem Psychologie-Student Philip Flacke - © APA
Die Fachschaftslisten (FLÖ) treten bei den ÖH-Wahlen mit dem spätberufenen Psychologie-Studenten Philip Flacke (35) als Spitzenkandidat an.

Der Niedersachse war bereits im Bereich Software Engineering berufstätig, entschied sich aber dann für ein Psychologiestudium an der Uni Klagenfurt, wo er derzeit auch im ÖH-Vorsitzteam tätig ist.

Philip Flacke tritt bei  ÖH-Wahl an

Der am 30. August 1979 geborene Psychologie-Student stammt aus der Nähe von Osnabrück. Nach Klagenfurt verschlug es ihn, als er sich nach einem Psychologie-Studienplatz umsah und ihm ein Freund von Klagenfurt vorschwärmte, so Flacke zur APA. “Ich bin aber kein klassischer Numerus-Clausus-Flüchtling.” Aufgrund seines Alters hätte er auch in Deutschland überall einen Studienplatz bekommen.

Flacke in der ÖH-Bundesvertretung

Allerdings hätten ihn die Studienpläne an den deutschen Unis abgeschreckt – ganz im Gegensatz zur Studienausrichtung in Klagenfurt sowie den dort tätigen Professoren. Daher habe er den Aufnahmetest absolviert und sei nach Kärnten bekommen: “Das habe ich keine Sekunde bereut.” An der Uni Klagenfurt war er zunächst im bildungspolitischen Referat tätig. Außerdem verfügt Flacke über ein Mandat in der ÖH-Bundesvertretung.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Werbung