Fliegerbombe entpuppte sich als Blindgänger

1Kommentar
Fliegerbombe entpuppte sich als Blindgänger
“Die Bombe entpuppte sich aber als Blindgänger”, beruhigte der Polizeisprecher Roman Hahslinger. Schon nach einer Stunde konnten die Bergungsarbeiten der Fliegerbombe abgeschlossen werden.

Am Mittwoch wurde auf der Baustelle des ÖBB-Geländes am Matzleinsdorfer Platz eine Bombe gefunden. Laut Polizei habe es sich dabei um eine 250 kilogramm schwere Fliegerbombe gehandelt, die jedoch vom Entminungsdienst rasch entfernt wurde.

“Die Bombe entpuppte sich aber als Blindgänger”, beruhigte der Polizeisprecher Roman Hahslinger gegenüber wienweb.at/W24. Während die Triester Straße während der Bergugnsarbeiten gesperrt wurde, musste das gegenüberliegende Hochaus nicht evakuiert werden.

Aufgrund der raschen Arbeit des Entminungsdienstes entspannte sich die Verkehrssituation schon nach einer Stunde. Der Blindgänger wurde weggebracht und sichergestellt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel