Fleißig, sparsam… sexhungrig!

Fleißig, sparsam… sexhungrig!
Auch das ist typisch Vorarlberg: Geheime Sexdates übers Internet

Fleißig, konservativ, sparsam… sexhungrig.
Ja, genau! Auch ein gesunder Sexhunger ist tatsächlich typisch vorarlbergerisch, bloß geben es die Wenigsten von uns offen zu. Insgeheim aber nutzt ein großer Teil der Singles im Ländle inzwischen das Sexdating-Portal C-Date, um Sexpartner für gelegentliche Treffen zu finden. Vorarlberg ist halt doch immer wieder für eine Überraschung gut.

loving couple enjoying the beautiful day, couple in love ,soft focus

Alles bleibt streng geheim
Die Neugier kennt bei uns im Ländle bekanntlich keine Grenzen und wilde Sex-Eskapaden sind offiziell noch immer tabu, da geben wir uns halt doch gern konservativ und streng katholisch. Gerade deshalb ist für sexhungrige VoralbergerInnen anonymes Sexdating so verlockend: „Wenn ich mich über C-Date zum Sex verabrede, kennen die Männer bloß meinen Fantasienamen und alles bleibt geheim. So kann ich mich sexuell vollkommen ausleben, ohne dass Familie, Freunde und Kollegen etwas von meinen versauten Abenteuern mitbekommen“, verrät Sophie (26) aus Dornbirn.

Fashion portrait of young elegant woman in bed

Frauen in der Überzahl
Laut C-Date – Statistik sind es momentan vor allem die lüsternen Vorarlberger Damen, die sich Hals über Kopf ins Sexdating-Vergnügen stürzen. Über 57 Prozent beträgt ihr Anteil bei C-Date im Ländle. Warum Vorarlberger Männer diesen Vorteil noch nicht so recht ausnutzen, ist Martin (35) aus Feldkirch rätselhaft: „Nette Madln treffen, heißen Sex haben, keine Verpflichtungen – eh perfekt. Im Ernst, traut‘s euch, Burschn! Nicht dass am Ende noch die Tiroler bei unsern C-Date – Madln zu wildern anfangen.“

Weiter zur Homepage

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken