First Responder in Gloggnitz im Einsatz

Akt.:
Die First Responder sind oft noch schneller am Ort des Geschehens als der Hubschrauber
Die First Responder sind oft noch schneller am Ort des Geschehens als der Hubschrauber - © Einsatzdoku
Das Rote Kreuz Gloggnitz installierte Ende 2011 in zahlreichen Gemeinden ein First-Responder System. Am Sonntag, 15. Jänner, wurde es das erste Mal im Echteinsatz gebraucht.

Zum ersten Einsatz wurde mit dem Rettungswagen des Roten Kreuz Gloggnitz und dem Notarzthubschrauber Christophorus 3 am Sonntagvormittag ein First Responder zu einem Notfall im Hotel Panhans alarmiert, ein paar Stunden später wiederholte sich die gleiche Alarmierung im Gemeindegebiet von Schottwien – wieder musste eine Patientin schnellstmöglich von den Rot-Kreuz Kräften versorgt werden und ins Krankenhaus geflogen werden.

Was sind First Responder?

First Responder (“Erstversorger”) sind Mitarbeiter aus dem Rettungsdienst, die ehrenamtlich auch außerhalb ihrer Dienstzeit parallel zum Rettungsdienst alarmiert werden. First Responder sind Helfer vor Ort, die zu Hause alarmiert werden, wenn sie gegenüber dem Rettungsdienst einen Zeitvorsprung haben. Dadurch kann das sogenannte “therapiefreie Intervall” häufig starkt verkürzt werden.

Die wesentlichen Aufgaben eines First Responders sind:

  • Qualifizierte Hilfeleistung
  • Lageerkundung am Notfallort
  • Lagebericht an die Leitstelle und die anrückenden Rettungskräfte
  • Gegebenenfalls Einweisung der Rettungsmittel
  • Unterstützung des Rettungsdienstes
  • Dokumentation der Einsätze

First Responder beschleunigen die Reaktionszeit

Für die Leitung der Bezirksstelle Gloggnitz bestätigt sich nach diesen Einsätzen die Entscheidung, First Responder zusätzlich zum Regelrettungsdienst einzusetzen. Durch die gleichzeitige Alarmierung wird das Zeitfenster zwischen dem Absetzen des Notrufes und des Eintreffens des Rettungsdienstes durch die fachliche Erstversorgung der First Responder verkürzt – lebensrettende Sofortmaßnahmen können so noch schneller bleibende Schäden von Patienten abwenden, da First Responder durch ihre Verteilung in den verschiedenen Gemeinden am schnellsten am Notfallort sind.

First Responder sind derzeit in folgenden Gebieten stationiert:

Schottwien/Semmering, Payerbach/Reichenau, Trattenbach/Otterthal/Kirchberg, Schlagl/Raach

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen