Finale Bauarbeiten: Tangente am Wochenende an drei Stellen gesperrt

Finale Bauarbeiten auf der Tangente.
Finale Bauarbeiten auf der Tangente. - © APA (Symbolbild)
Autofahrer werden am Wochenende auf der A23 in Wien gute Nerven brauchen. Außerdem findet am Samstag eine Fahrrad-Demonstration vom Karlsplatz ausgehend bis nach Schwechat statt.

Bei der Großbaustelle auf der Wiener Südosttangente (A23) am Knoten Prater beginnen am Freitagabend die finalen Arbeiten. Dafür wird in beiden Richtungen jeweils die Abfahrt Zentrum gesperrt, außerdem ist die Auffahrt von der Ostautobahn (A4) auf die A23 in Richtung Süden nicht möglich.

Die Sperre wird von Freitag um 22:00 Uhr bis Sonntag gegen 18:00 Uhr dauern, teilte der ARBÖ am Donnerstag mit.

Sperren auf A23: ARBÖ rechnet “mit gefährlichen Situation”

Wer in Richtung Stadtzentrum abfahren möchte, wird laut Asfinag aus beiden Fahrtrichtungen über die Anschlussstelle Landstraße und Landstraßer Hauptstraße umgeleitet. Für die gesperrte Auffahrt von der A4 auf die A23 gibt es eine Umleitung über den Knoten Kaisermühlen. Das Abfahren von der A23 auf die A4 in Richtung Ungarn ist jederzeit möglich.

Der ARBÖ rechnet vor allem in der Nacht auf Samstag “mit gefährlichen Situationen durch plötzliche Spurwechsel und falsches Einreihen. Längere Verzögerungen und Stau werden am Samstagvormittag sowohl auf der Ostautobahn, als auch auf der Südosttangente nicht ausbleiben.”

Fahrrad-Demo vom Karlsplatz bis Schwechat

Außerdem ist in Wien am Samstag von 7:00 bis 22:00 Uhr die Simmeringer Hauptstraße zwischen der Molitorgasse und dem Simmeringer Platz für ein Straßenfest gesperrt. Am Vormittag startet eine Fahrrad-Demo “Für Klimagerechtigkeit und nachhaltige Mobilität, gegen den Bau der dritten Flugpiste in Wien-Schwechat” am Karlsplatz.

Die Kundgebung wird unter anderem durch Simmering in Richtung Flughafen führen.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen