Mehr Nachrichten aus Neubau
Akt.:

Filialleiterin erkannte Diebe wieder: Festnahme

Nach misslungener Flucht klickten schließlich die Handschellen. Nach misslungener Flucht klickten schließlich die Handschellen. - © APA
An den “Ort des Verbrechens” zurückgekehrt: Am Freitagnachmittag verständigte die Filialleiterin einer Drogerie in der Kirchengasse die Polizei, da sie zwei Männer nach mehrfachem Diebstahl wiedererkannt hatte. Als die beiden flüchten wollten, nahm eine beherzte junge Angestellte die Verfolgung auf.

Die beiden vorerst Unbekannten hatten in der Vergangenheit verschiedene Filialen der Drogeriekette aufgesucht und diverse Waren gestohlen. Sie konnten jedoch immer flüchten. Als die Beschuldigten die 57-jährige Filialleiterin bemerkten, verließen sie das Geschäft und rannten in verschiedene Richtungen.

Angestellte verfolgte die Diebe

Diesmal wurde aber einer der Diebe von einer Angestellten verfolgt. Die engagierte Frau (23) ließ den Unbekannten nicht aus den Augen und gab mittels Handy den streifenden Polizisten ihren aktuellen Standort durch.

Dadurch gelang es den Beamten, T. bei der U-Bahn Station Museumsquartier anzuhalten. Der 38-Jährige wurde festgenommen.

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Die besten Beiträge der Leserreporter im Juli 2014
Ein 69-Jähriger, der die Massen zum Tanzen bringt, tausende Biker im Prater und ein Feuerwehreinsatz in Wien-Favoriten: [...] mehr »
Kritik an Stadt Wien: Immo-Spekulationen müssen unterbunden werden
Spekulationen mit Immobilien sollen in Wien stärker sanktioniert werden, das fordern die Wiener Grünen anlässlich der [...] mehr »
“Top-Teams”: Tatortarbeit der Wiener Polizei steht auf neuen Beinen
Die Tatortarbeit der Polizei in der Bundeshauptstadt steht seit Anfang Juni auf neuen Beinen. Sogenannte Top-Teams (Top [...] mehr »
Wien schneidet bei Nachhilfestunden im Schnitt am teuersten ab
Laut einer Umfrage haben Eltern im Sommer 2013 26 Millionen Euro für Nachhilfe ausgegeben. Die private [...] mehr »
Wiener Linien-Jahreskarte: Vorzeitige Kündigung kostet künftig 18 Euro
Müssen Sie Ihre Jahreskarte der Wiener Linien vor Ablauf des Jahres kündigen? Dafür sind ab 1. August 18 Euro [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Werbung