Feuerzangenbowle: Drei Personen bei Party in Club in Wien-Brigittenau verletzt

Akt.:
In einem Club in Brigittenau gab es drei Verletzte
In einem Club in Brigittenau gab es drei Verletzte - © VIENNA.at (Sujet)
Samstagnacht kurz nach 22:00 Uhr steuerte eine Party in einem Club in Brigittenau ihrem Höhepunkt zu – eine “Feuerzangenbowle” wurde serviert. Kurz darauf mussten drei der Feiernden ins Spital.


Es hätte das Highlight des Abends werden sollen und ging gründlich schief: Ein Kellner hat am Samstagabend in einem Club in der Stromstraße in Wien-Brigittenau eine Spirituose in die offene Flamme einer Feuerzangenbowle gegossen. Zahlreiche Gäste betrachteten das Spektakel. Doch plötzlich entstand eine Stichflamme, durch die drei Männer Brandverletzungen erlitten. Das teilte die Polizei am Sonntag mit.

Stichflamme in Club in Brigittenau: Drei Verletzte

Als der Kellner eine Spirituose in die offene Flamme goss, entstand eine Stichflamme. Die Kleidung von drei Personen geriet in Brand. Die Opfer erlitten zum Teil schwere Brandverletzungen und wurden in Spitäler gebracht. Der Beschuldigte wurde mehrfach angezeigt, so die Wiener Polizei.

Brandwunden an Armen und am Oberkörper

Die Flamme erfasste die Kleidung der Männer im Alter von 35 bis 45 Jahren, die unter den zahlreichen Gästen des Lokals in der Stromstraße waren, die das Spektakel verfolgen wollten. Sie erlitten Brandverletzungen zweiten Grades an den Armen, einer von ihnen auch am Oberkörper, sagte Polizeisprecher Thomas Keiblinger. Der Kellner kam ohne Blessuren davon. Er wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung und Gefährdung der körperlichen Sicherheit angezeigt.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen