Feuerwehreinsatz in Floridsdorf: Zimmerbrand in Erdgeschoßwohnung

Akt.:
Warum es zu dem Zimmerbrand kam ist noch unklar.
Warum es zu dem Zimmerbrand kam ist noch unklar. - © Berufsrettung Wien
Am Sonntag alarmierten Passanten die Feuerwehr, nachdem sie Flammen aus einer Wohnung in Floridsdorf bemerkt hatten.

Am 21. August gegen 06.30 Uhr bemerkten Passanten in den frühen Morgenstunden einen Rauch- und Flammenaustritt aus einer Erdgeschoßwohnung eines Mehrparteienwohnhauses in Wien-Floridsdorf und alarmierten die Berufsfeuerwehr Wien.

Als die Einsatzkräfte in der Deublergasse eintrafen, hatten Anrainer die meisten Hausbewohner bereits evakuiert. Die Feuerwehrbeamten übernahmen die Evakuierung und starteten die Löscharbeiten. Dazu musste die Wohnungseingangstüre der Erdgeschoßwohnung aufgebrochen werden.

Zimmerbrand in Floridsdorf: Brandursache unklar

Parallel zur Brandbekämpfung wurde das Stiegenhaus und die Brandwohnung belüftet und entraucht. Dadurch konnte der Brand rasch gelöscht werden.

Die in Sicherheit gebrachten Hausbewohner wurden von der Berufsrettung Wien betreut, bei dem Brand wurde niemand verletzt. Der Einsatz dauerte rund drei Stunden. Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen