Feuerwehr rettet eingeklemmte Katze aus Keller in Wien-Favoriten

Diese Katze hatte sich in Wien-Favoriten in eine missliche Lage gebracht
Diese Katze hatte sich in Wien-Favoriten in eine missliche Lage gebracht - © MA 68 Lichtbildstelle
Erneut mussten die Feuerwehrbeamten der Berufsfeuerwehr Wien einem Stubentiger in Not zur Hilfe eilen. Die Besitzerin des Tieres hatte ihre Katze vermisst und sich auf die Suche begeben. Im Kellergeschoß des Hauses wurde das Tier dann entdeckt – und brauchte augenscheinlich Hilfe.

Die Katze war – möglicherweise im Zuge der Mäusejagd – mit ihrem Kopf im Keller des Mehrparteienwohnhauses in der Franz-Koci-Straße  in einem Spalt zwischen der Verkleidung des Aufzugsschachtes und einer Mauer stecken geblieben und konnte sich aus ihrer Zwangslage nicht von selbst befreien. Die Feuerwehr schaffte bei einem Einsatz Samstagfrüh Abhilfe.

Steckengebliebene Katze von Feuerwehrleuten in Favoriten befreit

Von den Feuerwehrmännern wurde die Schachtabdeckung mit dem Spreizer des hydraulischen Rettungsgerätes weggedrückt und so der Spalt vergrößert. Zeitgleich wurde die Katze beruhigt und mit einer Folienplane gegen eventuell wegsplitternde Teile geschützt. Das Tier konnte sichtlich geschockt an die Besitzerin übergeben werden. Diese wird die Katze zum Tierarzt bringen.

Erst am Donnerstag hatte die Wiener Berufsfeuerwehr im Zuge eines aufwändigen Einsatzes eine Samtpfote aus einer Zwangslage in Wien-Simmering gerettet. Im heurigen Jahr wurden die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Wien bereits zu knapp 600 Tierrettungseinsätzen (ohne Einsätze des Feuerwehrimkers) alarmiert.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen