Feuerwehr löscht Brand in Döblinger Wohnung

Die Feuerwehr konnte den Brand löschen.
Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. - © APA (Symbolbild)
Freitagfrüh rückte die Feuerwehr zu einem Zimmerbrand im 19. Bezirk aus. Eine Person wurde gerettet, für zwei Hunde kam jede Hilfe zu spät.

Ein Zimmerbrand hat die Berufsfeuerwehr am Christtag zeitig in der Früh in Wien-Döbling auf den Plan gerufen. Die Einsatzkräfte rückten um 5:30 Uhr in die Boschstraße aus, wo aus einem hofseitig gelegenen Fenster dichter schwarzer Rauch drang. Aus einer Nachbarwohnung retteten die Feuerwehrleute eine Person, eine weitere wurde per Drehleiter aus dem Stockwerk über dem Brand in Sicherheit gebracht.

Zwei Frauen aus der Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, konnten selbst entkommen. Für die Einsatzkräfte waren die Flammen zusätzlich brisant, weil herabfallende Teile Fahrräder im Hof in Brand setzten. Außerdem waren alle Bewohner ab dem dritten Stockwerk wegen der Rauchentwicklung in Gefahr. Das Feuer wurde unter Atemschutz gelöscht, in der Wohnung entdeckten die Feuerwehrleute zwei tote Hunde.

Am Leben waren aber Echsen in Terrarien. Laut Feuerwehrsprecher Gerald Schimpf wurden ebenfalls diese in Sicherheit gebracht. Der Einsatz wurde kurz vor 8:00 Uhr beendet, mehrere Personen zur Kontrolle den Rettungskräften übergeben.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen