Festnahme nach versuchtem Diebstahl in Apotheke in Ottakring

Akt.:
1Kommentar
Ein Kunde flüchtete aus der Apotheke, ohne zu bezahlen.
Ein Kunde flüchtete aus der Apotheke, ohne zu bezahlen. - © APA/DPA/JULIAN STRATENSCHULTE
Am Mittwochvormittag nahmen Polizisten einen mutmaßlichen Dieb in Wien-Ottakring fest.

Apothekenangestellte verständigten am 1. März 2017 kurz vor 10.00 Uhr die Polizei, da ein vermeintlicher Kunde nach einem Diebstahlsverdacht aus dem Geschäft geflüchtet war. Der Mann war laut Angaben von Angestellten mehrfach in das Geschäftslokal gekommen und hatte sich nach Produkten erkundigt. Er dürfte dann in Regalen der Apotheke dreimal “zugelangt” haben, bevor er flüchtete.

Aufgrund der genauen Personenbeschreibung konnten Polizeibeamte den Tatverdächtigen in der Nähe des Lerchenfelder Gürtels anhalten und festnehmen. Der 36-Jährige wird des gewerbsmäßigen Diebstahls verdächtigt. Er hatte einen Rucksack bei sich, Diebesgut wurde aber keines bei ihm sichergestellt.

>> Mehr Polizei-News aus Wien

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel