Ferienende: Große Rückreisewelle in Ostösterreich am Wochenende

Große Rückreisewelle am Wochenende auf den Straßen.
Große Rückreisewelle am Wochenende auf den Straßen. - © APA
Mit dem Ferienende in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland wird am Wochenende die Rückreise Richtung Ostösterreich voll einsetzen. Der ÖAMTC warnt vor überfüllten Straßen.

Vor allem an den Grenzen zu Ungarn und der Slowakei sei mit Verzögerungen zu rechnen, weil Kontrollen gegen Schlepper wahrscheinlich sind, so der ÖAMTC am Mittwoch. Staus werden auch bei Wien erwartet. Am Sonntag werden alle Stadteinfahrten belastet sein.

Der Urlauberverkehr nach Deutschland wird wohl noch zunehmen, aber auch der Verkehrsstrom Richtung Adria noch nicht abreißen. Eine Baustellenumstellung auf der A10 bei Salzburg-Süd und der Zustrom zum Red Bull Air Race in Spielberg wird am Wochenende zu weiteren Verzögerungen führen.

Die Staupunkte am Wochenende im Detail

• A1, West Autobahn, Großraum Salzburg Stadt sowie im oberösterreichischen Seengebiet und in Niederösterreich abschnittsweise zwischen Ybbs und St. Pölten

• A2, Süd Autobahn im Nahbereich von Wien

• A4, im Bereich des Grenzübergangs Nickelsdorf und zwischen Neusiedl am See und Schwechat

• A6, Bereich Grenzübergang Kittsee

• A9, Pyhrn Autobahn, vor dem Gleinalm Tunnel und im Bereich der Tunnelkette Klaus

• A10, im Großraum Salzburg, zwischen Golling und Flachau und bei St. Michael

• A11, Karawanken Autobahn, vor dem Karawanken Tunnel

• A13, Brenner Autobahn, zwischen Brennerpass und Mautstelle Schönberg

• B9, Bereich Grenzübergang Berg

• B16, Bereich Grenzübergang Klingenbach

• B51, Bereich Grenzübergang Pamhagen

• B55, Bereich Grenzübergang Rattersdorf

• B62, Bereich Grenzübergang Deutschkreutz

• B63, Bereich Grenzübergang Schachendorf

• B65, Bereich Grenzübergang Heiligenkreuz

• B169, Zillertal Straße, zwischen Fügen und Strass

• B179, Fernpass Straße, zwischen dem Inntal und Füssen in Bayern

• B7, Brünner Straße im Raum Poysdorf

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen