Akt.:

Fekter glaubt weiter an Steuerabkommen mit Schweiz

Finanzministerin Fekter glaubt weiter fest daran, dass das Steuerabkommen mit der Schweiz hält: “Ich rechne nicht damit, dass (das Abkommen) platzt. Wir haben auch keine Anzeichen dafür”, sagte sie am Dienstag.

“Natürlich” sei immer bekannt gewesen, dass es in der Schweiz zu dem Thema eine Volksabstimmung geben könnte. “Das ist überhaupt nichts Neues”, so Fekter.

Fekter: Respekt vor Schweizer Bankgeheimnis

Aber in der Schweiz gebe es eine positive Stimmung im Bezug auf das Abkommen mit Österreich. Sie selber bekenne sich immer “offensiv zum österreichischen Bankgeheimnis”, und respektiere das Schweizer Bankgeheimnis betonte die Finanzministerin. “Ich habe daher überhaupt keine Sorge”, sagte sie, “ich gehe davon aus, dass ab nächstem Jahr die Gelder fließen werden”.

In österreichischen Medien hatte es zuletzt Spekulationen gegeben, das Abkommen zwischen Österreich und der Schweiz könnte scheitern, weil sich eine Volksabstimmung darüber abzeichnet.

(APA)

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Werbung