Feiern zur Befreiung vom NS-Regime: Staatsakt und “Fest der Freude” in Wien

2Kommentare
Beim Fest der Freude 2015
Beim Fest der Freude 2015 - © APA
Am Sonntag wird der Befreiung von der Naziherrschaft gedacht. Die Feiern zum 8. Mai beginnen mit einem Staatsakt durch die Bundesregierung im Bundeskanzleramt. Höhepunkt ist das “Fest der Freude” am Abend am Wiener Heldenplatz.

Dabei werden die Wiener Symphoniker auf dem geschichtsträchtigen Platz in der Innenstadt ein Gratiskonzert geben. Auch in den Tagen darauf finden noch Veranstaltungen statt.

Gedenkfeiern am Sonntag gipfeln im Fest der Freude

Die Regierung kommt um 10.00 Uhr zum Staatsakt zum Gedenken an die Befreiung vom Nationalsozialismus und an die Beendigung des Zweiten Weltkrieges in Europa zusammen. Um 19.30 wird schließlich zum vierten Mal das “Fest der Freude” am Heldenplatz gefeiert.

Am Montag laden Nationalratspräsidentin Doris Bures (SPÖ) und Bundesratspräsident Josef Saller (ÖVP) zur Gedenkveranstaltung gegen Gewalt und Rassismus im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus in den Historischen Sitzungssaal des Parlaments. Am 15. Mai schließlich wird im ehemaligen KZ Mauthausen dessen Befreiung gedacht.

>>“Fest der Freude”: Symphoniker-Gratiskonzert am Heldenplatz

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Werbung