FC Bayern München feuert Carlo Ancelotti nach Debakel gegen Paris

Akt.:
Ancelotti muss den FC Bayern München verlassen.
Ancelotti muss den FC Bayern München verlassen. - © APA
Die Krisensitzung am Mittwochnachmittag kündigte es an, jetzt ist es fix: Carlo Ancelotti muss den FC Bayern München verlassen, in der Zwischenzeit übernimmt Willi Sagnol.

Der FC Bayern trennt sich nach der Niederlage bei Paris St. Germain von Trainer Carlo Ancelotti. Nach der Schmach von Paris und der Ankunft am Flughafen München ging Carlo Ancelotti scheinbar unbeeindruckt zum Bus, der vor dem Terminal auf ihn und die Mannschaft wartete. Auf Fragen zu seiner Zukunft als Trainer des FC Bayern brummte er nur: “Kein Kommentar.” Eine vielsagende Äußerung – wenige Stunden später senkten die Verantwortlichen nach Informationen von Sport Bild und Sky Sport News HD dann den Daumen: Ancelotti, dessen Vertrag bis 2019 läuft, muss gehen!

Willi Sagnol übernimmt

Übergangslösung ist Willy Sagnol. Der ehemalige Profi der Münchner und Trainer von Girondins Bordeaux, im Sommer an Ancelotti vorbei von den Verantwortlichen schon als Assistent verpflichtet, wird den FC Bayern am Sonntag bei Hertha BSC betreuen. Danach ist Länderspielpause. Als Kandidat für die Zukunft galt bislang Julian Nagelsmann, nun wird für eine längerfristige Nachfolge Thomas Tuchel gehandelt – er wohnt in München, Nagelsmann baut dort gerade.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen