Fanabzocke auf Fußballer-Homepage: Verdient Stefan Maierhofer wirklich so wenig?

Fanabzocke auf Fußballer-Homepage: Verdient Stefan Maierhofer wirklich so wenig?
© APA
Dieser Gedanke muss einem fast kommen, wenn man auf die Homepage des Rapid-Stürmers klickt. Will man dort dem Fanclub von Maierhofer beitreten, wird eine Gebühr von 20 Euro gefordert, die direkt auf sein Konto einzuzahlen ist.

Für sein Geld soll der Fan so einiges geboten bekommen. O-Ton Homepage: Die Membercard (Ein Muss für jeden Stefan Maierhofer – Fan!), dem Membertreffen (Du kannst an den Fantreffen teilnehmen die 2x jährlich stattfinden) und Gewinnspiele (Für Member wird es laufend Gewinnspiele mit tollen Preisen geben!).

Da stellt sich natürlich die Frage ob diese Leistungen nicht selbstverständlich für jeden Fanclub sind. Mit “nur” 20 Euro für das Jahr 2009 ist man dabei. Den Betrag müssen die Fans natürlich direkt auf das Konto von Stefan Maierhofer überweisen. Ob ein Profilfußballer in Österreich wirklich so wenig verdient, dass er seine Fans für eine Mitgliedschaft zahlen lassen muss, ist und bleibt fraglich.

Die Fanpage von Stefan Maierhofer

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen