Familienstreit in Wien-Leopoldstadt eskaliert mit Messer-Attacke

1Kommentar
Die Polizei wurde zu einem Familienstreit in Leopoldstadt gerufen
Die Polizei wurde zu einem Familienstreit in Leopoldstadt gerufen - © APA (Sujet)
Am Donnerstagabend kurz vor 18:00 Uhr kam es in Leopoldstadt zu einem Familienstreit, der aus dem Ruder lief. Ein 49-jähriger Mann besuchte seine Tochter in ihrer Wohnung in der Oberen Donaustraße – doch diese versteckte sich zunächst vor ihm.

Die 29-Jährige wollte wegen bestehender familiärer Streitigkeiten einer Konfrontation mit ihrem Vater aus dem Weg gehen und sperrte sich deshalb im Badezimmer ein. Dem Vater öffnete ihre jüngere Schwester die Türe.

Attacke auf Badezimmertür mit Messer in Leopoldstadt

Der Mann machte sich sofort auf die Suche nach seiner älteren Tochter. Als er das Versteck der Frau bemerkte, holte er plötzlich ein Messer hervor und stach damit mehrmals auf die geschlossene Türe ein. Schließlich gelang es ihm, die Türe zum Bad aufzudrücken, wobei die Schwestern dem Vater das Messer entreißen konnten. Der Mann ergriff die Flucht, wurde jedoch kurz darauf von Polizeibeamten festgenommen. Verletzt wurde niemand.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel