Familienstreit in Donaustadt: Eltern und Polizisten attackiert

Akt.:
Einsatz in Wien-Donaustadt: Mann attckierte die eigenen Eltern.
Einsatz in Wien-Donaustadt: Mann attckierte die eigenen Eltern. - © APA
Am Freitagnachmiitag wurden Polizisten zu einem Familienstreit in die Erzherzog-Karl-Straße gerufen, da ein 32-jähriger Mann brutal auf seine Mutter und seinen Vater losgegangen war.

Laut Angaben der Opfer attackierte der Beschuldigte ohne ersichtlichen Grund seine Eltern, die die Polizei verständigten.

Beim Eintreffen der Beamten begab sich der schwerstaggressive Mann sofort in Kampfstellung und schlug auch mehrmals mit den Fäusten auf die Polizisten ein.

Polizisten und Eltern verletzt: Mann in Haft

Zwei Beamte wurden dadurch an den Händen, den Beinen und der Wirbelsäule verletzt. Erst mit eingetroffener Unterstützung konnte der 32-Jährige festgenommen werden. Er befindet sich in Haft.

Die Eltern (59 und 54 Jahre alt) wurden vom Rettungsdienst erstversorgt, so die Exekutive am Samstag.

Warum der Mann plötzlich so aggressiv geworden war, ist noch unklar. Die Eltern gaben an, dass sie seit etwa zwei Wochen Probleme mit ihrem Sohn haben. Alkohol dürfte nicht im Spiel gewesen sein.

(Red./APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen