Falschgeld in Hagenbrunn: Suche nach Tätern läuft

Nach diesem Mann wird derzeit gefahndet
Nach diesem Mann wird derzeit gefahndet - © LPD NÖ
In einem Geschäftslokal im Gemeindegebiet von Hagenbrunn bezahlte am späten Nachmittag des 4. Juli 2016 ein bislang unbekannter Täter mit mehreren gefälschten Geldscheinen.

Bei dem Einkauf von Waren im Wert von knapp 400 Euro waren auch vier falsche Zwanzig-Euro-Banknoten. Der Täter befand sich in Begleitung einer unbekannten Frau.

Täterbeschreibung:

Mann, korpulente Statur, Brillenträger, kurze brünette Haare, bekleidet mit olivgrüner kurzer Hose, weißem Kurzarmhemd und schwarzer ärmelloser Jacke, außerdem trug er eine grüne Kappe mit Camouflagemuster. Er sprach Österreichischen Dialekt mit Wiener Akzent.

Frau, korpulente Statur, lange rote-graumelierte Haare, bekleidet mit ¾ Jeanshose und schwarzem Top. Trug einen braunen Rucksack am Rücken. Auffallendes Merkmal war dass sie beim Gehen eine Krücke benutzte. Sie sprach ebenfalls österreichischen Dialekt mit Wiener Akzent.

Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Hagenbrunn unter der Telefonnummer 059133-3243.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen