“Falscher Peter” hatte mehrere Opfer: Betrüger hinterging mehrere Frauen

Übers Internet fand der "falsche Peter" seine Opfer
Übers Internet fand der "falsche Peter" seine Opfer - © Jorma Bork / pixelio.de (Sujet)
Der polizeilich gesuchte Wiener Betrüger “Peter”, der mit dem Foto des aus Hollywood bekannten Ex-Manns von Schauspielerin Fran Drescher (“Die Nanny”) namens Peter Marc Jacobson hausieren ging, hat es mit seiner Masche bei mehreren Frauen versucht.

Nach Medienberichten über eine 53-Jährige, der er 46.000 Euro entlocken konnte, meldeten sich laut Polizei nun zwei weitere Opfer des Schwindlers.

“Falscher Peter”: Opfer übers Internet gefunden

Die beiden Damen aus Wien hatten den Gesuchten – wie das erste Opfer – über das Internet kennengelernt, berichtete Polizeisprecher Roman Hahslinger am Donnerstag. “Peter” habe eine ähnliche Geschichte abgezogen wie bei der 53-Jährigen, die ihm tatsächlich Geld überwies: Er sei ein Geschäftsmann, investiere in Diamanten und Edelsteine und brauche wegen Problemen bei einer Geschäftsabwicklung dringend Geld.

Die Frauen – laut Hahslinger “in den Mittvierzigern” – ließen den Mann mit seiner Forderung nach jeweils etwa 30.000 Euro aber abblitzen. Erst nach den Medienberichten vom Montag über den anderen Betrugsfall gingen sie zur Polizei.

Gefälschte Dokumente mit Peter Marc Jacobson-Foto

“Peter” verwendete bei seinen betrügerischen Aktivitäten gefälschte Dokumente, für die er das Konterfei von Peter Marc Jacobson missbrauchte. Offenbar dürfte er dem Hollywood-Produzenten ähnlich sehen, denn dem ersten bekannt gewordenen Opfer hatte er ein Foto des Amerikaners als sein eigenes verkauft. Hinweise zur Identität des Tatverdächtigen werden nach wie vor an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01-31310-57800 erbeten.

>>Betrüger gab sich als Hollywood-“Peter” aus: Polizei zog Fahndungsfoto zurück

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen