Falscher Oberst: Wiener Polizisten nehmen europaweit gesuchten Betrüger fest

Akt.:
Die Wiener Polizei nahm den mutmaßlichen Betrüger fest.
Die Wiener Polizei nahm den mutmaßlichen Betrüger fest. - © APA (Symbolbild)
Zielfahndern des Landeskriminalamtes Wien gelingt Mittwochfrüh durch die Verhaftung in einer Wohnung in Wien-Meidling ein beachtlicher Erfolg.

Ein Ungar hatte sich in seiner Heimat als Oberst eines Geheimdienstes ausgegeben und unter diesem Deckmantel monatelang in einem Hotel logiert, ohne zu zahlen. Ein ungarisches Gericht hat den 46-Jährigen wegen dieses und anderer Betrugsdelikte bereits zu knapp drei Jahren Haft verurteilt, der tauchte aber unter. Wiener Zielfahnder schnappten ihn am Mittwoch in einer Wohnung in Meidling.

Der 46-Jährige war laut Polizeisprecher Paul Eidenberger als Betrüger und Urkundenfälscher europaweit zur Fahndung ausgeschrieben. “Der Mann hatte sich unter anderem im Jahr 2010 in einem Hotel in Ungarn als Oberst eines Geheimdienstes ausgegeben und mehrere Monate ein Zimmer bezogen, ohne die Rechnung für die Übernachtungen zu bezahlen.”

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen