“Falscher Montag” bringt lange Staus im Wiener Frühverkehr

Der "falsche Montag" hat zähen Verkehr nach Wien gebracht.
Der "falsche Montag" hat zähen Verkehr nach Wien gebracht. - © dpa (Sujet)
Die erwartete Verkehrsüberlastung am “falschen Montag” nach dem langen Osterwochenende ist eingetroffen. Auch in Wien gibt es im Frühverkehr lange Staus.

Eine Baustelle auf der Donauufer-Autobahn (A22) am Knoten Kaisermühlen führte zu zähem Verkehr bis zu Landesgrenze Wien/Niederösterreich. Auf der Südosttangente (A23) erreichte ein Stau mit “Stop & Go Verkehr” stolze 7 Kilometer.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen