Falscher Fahrschein-Kontrolleur in U-Bahn festgenommen

In der Nacht auf Sonntag wurde ein falscher Fahrschein-Kontrolleur festgenommen.
In der Nacht auf Sonntag wurde ein falscher Fahrschein-Kontrolleur festgenommen. - © APA

Ein besonders dreister Betrüger wurde in der Nacht auf Sonntag in der Wiener U-Bahn festgenommen. Der Mann gab sich seit November 2011 als Fahrschein-Kontrolleur aus und zog Jugendlichen und Ausländern Geld aus der Tasche.

Gegen 2 Uhr morgens wurden Polizisten, die zusammen mit Mitarbeitern der Wiener Linien eine Schwerpunktkontrolle in den Wiener Nacht-U-Bahnen durführten, von Zeugen aufmerksam gemacht, dass sie bereits von einem Fahrschein-Kontrolleur nach ihren Fahrkarten gefragt wurden. Der Beschuldigte wurde daraufhin angehalten und zeigte seinen “Ausweis” der Wiener Linien vor. Dabei handelte es sich um eine Visitenkarte der Wiener Linien mit seinem aufgeklebten Foto.

Falscher Fahrschein-Kontrolleur in der Nacht-U-Bahn

Der 32-Jährige gab ab schon öfters als Fahrschein-Kontrolleur in den Öffis unterwegs gewesen zu sein. Er hätte sofort Geld (zwischen 5 und 10 Euro) von den Schwarzfahrern verlangt, oder einen Zahlschein mit seinen Kontodaten übergeben. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und bekannte sich zu acht Fällen geständig. Seine Opfer seien ausschließlich Jugendliche und Ausländer gewesen, berichtete die Polizei am Sonntag.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen