Falsche Tierärztin in Wiener Neustadt aufgeflogen

Zahlreiche Katzen wurden von der falschen Tierärztin behandelt.
Zahlreiche Katzen wurden von der falschen Tierärztin behandelt. - © dpa
In Wiener Neustadt laufen derzeit Ermittlungen gegen eine falsche Tierärztin. Die Frau soll vor allem Hunde und Katzen behandelt – etwa kastriert oder auch eingeschläfert – haben, ohne eine entsprechende Ausbildung abgeschlossen zu haben.

Ermittelt werde wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Betrugs, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. In diesem Zusammenhang werde auch ein Gutachten eingeholt, ob die Behandlungen fachgerecht oder eben nicht gewesen seien.

Falsche Tierärztin hat keine Ausbildung

Einem NÖN-Bericht zufolge soll die Wiener Neustädterin in der Region viele Jahre als Tierärztin unterwegs gewesen sein – die entsprechende Ausbildung habe sie jedoch nicht abgeschlossen. Eine eigene Praxis habe es nie gegeben, vielmehr sollen Hausbesuche gemacht worden sein. Die Frau sei auch unter Tierbesitzern weitervermittelt worden. Bei der Tierärztekammer sei der Fall seit Längerem bekannt. Deswegen sei auch Anzeige erstattet worden. Mehr wolle man dazu nicht sagen, weil es sich um ein laufendes Verfahren handle.

“Es tut mir alles sehr leid”

Die Wochenzeitung berichtete auch, die Beschuldigte telefonisch erreicht zu haben. “Es tut mir alles sehr leid. Ich stehe zu meinen Fehlern und muss mich dafür auch vor dem Gesetz verantworten”, sagte die Frau demnach. (APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen