Falsche Daten in Waidhofen/Ybbs: Innenministerium ortet Fehler bei Landeswahlbehörde

Fehler bei der niederösterreichischen Wahlbehörde.
Fehler bei der niederösterreichischen Wahlbehörde. - © APA
In Waidhofen an der Ybbs kam es zu falschen Zahlen beim Resultat der Bundespräsidentenwahl. Der Fehler konnte nun auf die niederösterreichische Landeswahlbehörde zurückgeführt werden.

In Waidhofen an der Ybbs wurde eine Wahlbeteiligung von 146,9 Prozent ausgewiesen. Der Fehler wurde auf die niederösterreichische Landeswahlbehörde zurückgeführt.

Das hat das Innenministerium Dienstagabend in einer Aussendung erklärt. Die Statutarstadt selbst habe ein korrektes Ergebnis übermittelt.Wien/Waidhofen a.d. Ybbs. In der Landeswahlbehörde sei es dann bedauerlicherweise zu einem Fehler bei der Datenverarbeitung gekommen. “Das Innenministerium erhielt dadurch nicht korrekte Daten und geht davon aus, dass die niederösterreichische Landeswahlbehörde künftig alles unternehmen wird, um derartiges zu vermeiden”, hieß es.

>> Alle Infos zur Bundespräsidentenwahl

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen