• VIENNA.AT
  • Nationalratswahl
  • Fahrplan der Nationalratswahl: Zeiten und Stationen im Überblick
  • Fahrplan der Nationalratswahl: Zeiten und Stationen im Überblick

    Am 15. Oktober wird der Nationalrat gewählt. Von der Ausschreibung der Wahl bis zum offiziellen Wahlergebnis werden einige Stationen durchlaufen. Wir haben den "Fahrplan" der Nationalratswahl mit den konkreten Terminen und allen Stationen zusammengefasst.

    Welche Schritte müssen eigentlich durchlaufen werden, bis das Ergebnis der Nationalratswahl vorliegt? Wie lange haben die Wahllokale geöffnet und wann kann man mit den ersten Ergebnissen der Stimmenauszählung rechnen? Wir haben einen “Fahrplan” für die Nationalratswahl 2017 erstellt.

    Donnerstag, 13.07.2017: Der Nationalrat beschließt Auflösung

    Eigentlich wird der Nationalrat alle fünf Jahre gewählt. Wenn jedoch die Mehrheit im Nationalrat eine vorzeitige Auflösung beschließt, sind vorgezogene Neuwahlen möglich. Die Wahl am 15. Oktober findet als vorgezogene Nationalratswahl statt. Eigentlich wäre der Wahltermin ungefähr ein Jahr später gelegen. Am 13. Juli 2017 erfolgte der Auflösungsbeschluss im Parlament durch SPÖ, ÖVP, FPÖ, Grüne, NEOS und Team Stronach.

    Freitag, 14.07.2017: Neuwahlbeschluss im Ministerrat

    Im Ministerrat wurde durch die SPÖ- und ÖVP-Minister beschlossen, wann sich der Nationalrat neu wählen lassen darf.

    Montag, 17.07.2017: Die Wahl wird im Amtsblatt ausgeschrieben

    Dienstag, 25.07.2017: Stichtag – Wahlkarten können beantragt werden

    Ab dem Stichtag können Wahlkarten für die Nationalratswahl beantragt werden. Wahlkarten kann man schriftlich, mündlich und online beantragen.

    25.07. bis 18.08.2017: Kleinparteien sammeln Unterstützungserklärungen

    Um bei der Nationalratswahl am Stimmzettel zu stehen, brauchen Parteien entweder drei Unterschriften von Nationalratsabgeordneten oder eine ausreichende Zahl von Unterstützungsunterschriften normaler Wahlberechtigter.

    Dienstag, 15.08.2017: Konstituierende Sitzung der Wahlbehörden

    Die Wahlbehörden werden vor jeder Nationalratswahl neu gebildet. Sie leiten die Wahl und führen diese durch.

    Dienstag, 15.08.2017: Wählerverzeichnis liegt auf

    Das Wählerverzeichnis, also jenes Verzeichnis, in dem alle Wahlberechtigten zur Nationalratswahl erfasst sind, wird in den Gemeinden aufgelegt. In den meisten Gemeinden wird ein Verzeichnis aller Wahlberechtigten pro Wohnhaus in den Häusern angebracht.

    Freitag, 18.08.2017: Letzter Tag für Einbringung der Landeslisten

    Bis zum Freitag, 18.08. können die Parteien, die bei der Nationalratswahl antreten, ihre Landeswahlvorschläge abgeben.

    Donnerstag, 24.08.2017: Veröffentlichung der Landeslisten

    Donnerstag, 24.08.2017: Letzter Tag der Auflegung der Wählerverzeichnisse

    Montag, 28.08.2017: Letzter Tag für Einbringung der Bundesliste

    Donnerstag, 15.09.2017: Wahlkarten werden versendet

    Ab Mitte September 2017 werden die Wahlkarten versendet. Wer eine Wahlkarte beantragt hat, kann diese bereits jetzt ausfüllen und abschicken.

    Zwei Wochen vor der Wahl: Amtliche Wahlinformation wird versendet

    Rund zwei Wochen vor der Wahl erhält jeder Wähler per Post eine “Amtliche Wahlinformation”. Darin steht unter anderem, in welchem Wahllokal man wählen darf.

    Freitag, 01.10.2017: Bundesliste wird veröffentlicht

    Mittwoch, 11.10.2017: Letzter Tag für schriftliche Anträge auf eine Wahlkarte

    Wer am Wahltag nicht in sein Wahllokal gehen kann, hat bis spätestens 11. Oktober die Möglichkeit, schriftlich eine Wahlkarte für die Briefwahl zu beantragen.

    Freitag, 13.10.2017: Letzter Tag für mündliche Anträge auf eine Wahlkarte

    Mündlich, also persönlich, kann eine Wahlkarte noch am 13. Oktober beantragt werden.

    Sonntag, 15.10.2017: Wahltag

    Am Sonntag, 15. Oktober, kann im Wahllokal gewählt werden. In Wien haben die Wahllokale von 7 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Wahlkarten müssen bis 17 Uhr bei den Bezirkswahlbehörden bzw. in den Wahllokalen während der Öffnungszeiten ankommen.

    Sonntag, 15.10.2017: Erste Hochrechnungen

    Die ersten Hochrechnungen zur Nationalratswahl 2017 werden kurz nach 17 Uhr, also, nachdem die letzten Wahllokale schließen, feststehen. Diese ersten Ergebnisse werden sich nur noch innerhalb einer gewissen Schwankungsbreite verändern. Am Abend gibt es dann ein vorläufiges Wahlergebnis. Die Gewinner und Verlierer der Wahl stehen bereits fest. Das amtliche Wahlergebnis gibt es erst, wenn die Briefwahlstimmen ausgezählt sind.

    Montag, 16.10.2017: Auszählung der Briefwahlstimmen

    Die Briefwahlstimmen werden am Tag nach der Wahl ausgezählt. Das endgültige Ergebnis steht in weiterer Folge noch nicht fest, denn es müssen noch jene Wahlkarten ausgezählt werden, die per Bote in einem fremden Wahlkreis abgegeben wurden.

    Donnerstag, 19.10.2017: Endgültiges Wahlergebnis inklusive Briefwähler

    Dienstag, 14.11.2017: Bildung des neuen Nationalrates

    >> Alle weiteren Infos und News zur Nationalratswahl

    (Red./Grafik APA)