Fahrbehinderung auf der Linie U3: Stück Gipskarton löste sich

1Kommentar
In der U3 kam es Montagfrüh zu einem Zwischenfall
In der U3 kam es Montagfrüh zu einem Zwischenfall - © Bilderbox
Am Montag kam es bei der U-Bahn-Linie U3 zu einem Zwischenfall, der sich jedoch als nicht gefährlich erwies. Ein Stück Gipskarton hatte sich gelöst und machte aus Sicherheitsgründen eine Kontrolle erforderlich. Der durchgehende U-Bahn-Betrieb war unterbrochen.

30 Meter nach der U3-Station Landstraße hat sich in einem Schacht der U-Bahn-Linie ein Stück Gipskarton von der Decke gelöst. Ein Sprecher der Wiener Linien bezeichnete den Zwischenfall als “ungefährlich”.

Aus Sicherheitsgründen wurde der Vorfall aber genau untersucht. Daher blieb der Betrieb auf einem Gleis eine Zeit lang unterbrochen. Zu größeren Schäden führte der Zwischenfall auf der Linie U3 aber nicht.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel