FAC hält weiter an Trainer Peter Pacult fest

Akt.:
Peter Pacult bleibt beim FAC vorerst im Amt.
Peter Pacult bleibt beim FAC vorerst im Amt. - © APA/EXPA/Johann Groder
Trotz der vernichtenden Bilanz von sieben Niederlagen in ebenso vielen Saisonspielen spricht der FAC-Vorstand Trainer Peter Pacult das Vertrauen aus. Indes wurden die Floridsdorfer noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv.

Peter Pacult bleibt trotz sieben Niederlagen in den ersten sieben Saisonspielen in der Ersten Liga beim FAC im Amt. Nach einer gemeinsamen Sitzung von Vereinsvorstand und Präsidium am Montagabend wurde dem 55-Jährigen das Vertrauen ausgesprochen. Beschlossen wurden allerdings andere Änderungen im sportlichen Bereich.

Thomas Flögel rückt zur Kampfmannschaft auf und ersetzt Jürgen Halper als Co-Trainer, wird allerdings weiterhin auch die FAC-Amateure in der Oberliga B betreuen. Michael Jausner ersetzt interimsmäßig Heinz Travnicek als Tormanntrainer. Auch in der sportlichen Führung gibt es eine neue Personalie. Der Ex-Internationale Felix Gasselich wird Sportkoordinator und damit Sportchef Peter Eigl unterstützend zur Seite stehen. Gasselich soll dabei helfen, die sportliche Linie des FAC weiterzuentwickeln.

Präsident Schmidt: “Keinen Schnellschuss machen”

“Es wäre der falsche Weg, für die aktuelle sportliche Situation einen Sündenbock auszumachen und auf dem Trainersektor einen Schnellschuss zu machen. Es geht jetzt vielmehr darum, gemeinsam aus der sportlichen Krise herauszukommen und wir sind überzeugt, dass Peter Pacult der richtige Trainer dafür ist”, sagte FAC-Präsident Jürgen Schmidt. Man habe allerdings erkannt, dass es Änderungen bedarf. “Darum haben wir im Betreuerteam der Kampfmannschaft und in der sportlichen Führung einige Änderungen bzw. Ergänzungen vorgenommen”, so Schmidt.

Nach der Länderspielpause trifft das abgeschlagene Schlusslicht am 11. September (18:30 Uhr, live auf Sky Sport Austria) auswärts auf den sechstplatzierten FC Liefering. “Da wollen wir mit neuem Wind starten und endlich aus den Startlöchern kommen”, gab Schmidt die Marschroute vor. Nach sieben Runden fehlen den Wienern schon acht Punkte auf einen Nichtabstiegsplatz, sieben Zähler ist der Vorletzte Wiener Neustadt entfernt.

Drei neue Spieler

Auf dem Spielersektor haben sich die Floridsdorfer mit Defensivspieler Thomas Weber verstärkt. Der 22-jährige Außenverteidiger kommt leihweise von der Admira, wo er in dieser Saison nicht in der ersten Mannschaft zum Zug gekommen ist.

Deadline-Day, Ladies and Gentlemen! Wir dürfen euch spät am Abend noch zwei Neuzugänge präsentieren.Rene Felix…

Posted by Floridsdorfer AC on Montag, 31. August 2015

Außerdem nahm der FAC zwei weitere Akteure unter Vertrag. Der 19-jährige Flávio dos Santos Dias soll in der Offensive für frischen Wind sorgen. Der aus Kap Verde stammende Angreifer war bis Ende Juni bei der Admira unter Vertrag, allerdings im Frühjahr an den niederösterreichischen Klub SV Stripfing verliehen und unterzeichnete einen Dreijahresvertrag. Er wird der Pacult-Elf aber nicht gleich helfen können, da Formalitäten in Sachen Aufenthalts- und Beschäftigungsbewilligung noch zu klären sind.

Sofort zur Verfügung steht hingegen der universell einsetzbare und bundesligaerprobte 25-jährige Offensivspieler René Felix, der von Donaufeld kam.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen