Explosion am Urlauberstrand von Antalya

Akt.:
Explosion am Urlauberstrand von Antalya
An einem Strand des auch bei österreichischen Urlaubern beliebten Ferienorts Antalya im Süden der Türkei hat sich am Freitag eine Explosion ereignet.

Erste Erkenntnisse wiesen auf die Explosion eines im Sand vergrabenen Feuerwerkskörpers hin, sagte Gouverneur Ahmet Altiparmak der Nachrichtenagentur Anadolu Ajansi. Es sei niemand verletzt worden. Der Strandabschnitt wurde aus Sicherheitsgründen dennoch geräumt.

Nach Medienberichten riss die Explosion nur wenige Meter vom Wasser entfernt einen eineinhalb Meter tiefen Krater in den Sand. Die Polizei sperrte den Strand ab und durchsuchte das Areal mit einem Bombenspürhund. Zur Zeit der Explosion gegen 12.00 Uhr Ortszeit (11.00 Uhr MESZ) hätten sich viele türkische und ausländische Urlauber am Strand aufgehalten, berichteten türkische Internetmedien. Antalya ist mit mehr als zehn Millionen Urlauber im Jahr das wichtigste Zentrum des Fremdenverkehrs der Türkei.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen