Experten-Tipps für Ihre Hochzeitseinladung

Tipps und Tricks für Ihre Hochzeitseinladungen.
Tipps und Tricks für Ihre Hochzeitseinladungen. - © pixabay.com
Trau dich! Die Hochzeitsmesse kehrt zwischen 19. und 21. Jänner 2018 wieder ins Congress Center der Messe Wien zurück. Österreichs Brautpaare treffen hier auf mehr als 250 Hochzeitsprofis unter einem Dach. Wir haben uns schon im Vorfeld mit einem der Aussteller unterhalten, der genau weiß, wie der schönste Tag im Leben bekannt gegeben wird.

Die Druckerei Rokos ist seit mittlerweile fast 90 Jahren ein kompetenter Partner, der Brautpaare von der „Save The Date“ Karte bis hin zur Dankeskarte begleitet.

Herr Rokos, es gibt unzählige Möglichkeiten, wie Einladungskarten gestaltet werden können. Worauf sollte man achten und was ist ein absolutes No-Go?

Dass die Hochzeit ein ganz besonderes Ereignis im Leben eines Paares darstellt, sollte sich auch in allen Drucksorten widerspiegeln. Je persönlicher die einzelnen Details bei einer Hochzeit sind, desto schöner wird auch das Fest für alle Beteiligten. Der Gestaltungsspielraum für Design, Text und Layout geht von klassisch-romantisch bis hin zur originellen Einladung mit einem vom Brautpaar gewählten Motto und/oder Logo. Achten sollte man hingegen auf die Qualität des Papiers und die darauffolgende Verarbeitung. Dies fängt bei der Stärke und Haptik des Papiers an und reicht über die Qualität des Drucks hinaus.

Welcher Text sollte auf die Einladungskarte?

Grundsätzlich gilt: niemals die Hochzeitseinladung mit Text überladen. Die Gäste sollten über die wichtigsten Eckdaten informiert werden und dies mit Rücksicht auf das Platzangebot und Design der Karte. Die schönste Einladungskarte verliert all ihren Charme, wenn diese mit Informationen überladen ist. Deswegen raten wir: Anfahrtspläne, Timelines, Unterkunftsvorschläge mit Adressen für Gäste – all diese Informationen lassen sich wunderbar mit zusätzlichen Einlageblättern ergänzen.

Wie gestaltet man eine Hochzeitskarte und wo liegen die Trends?

Hier können sich die Brautpaare kreativ austoben. Nichts ist unmöglich und je persönlicher, desto besser. Vom eleganten Letterpress bis hin zu modernen Karten und Designs. Sehr im Trend liegen aktuell lasergestanzte Karten. Aufwendige Muster werden hier auf den Millimeter genau mit einem Laser ausgestanzt und verleihen der Hochzeitseinladung einen besonderen Charakter, insbesondere wenn zusätzlich zu dem Motiv die Namen oder Initialen des Brautpaars einfließen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen