Ex-Rapidler René Wagner wird Co-Trainer bei Wr. Neustadt

René Wagner ist wieder in Österreich gelandet.
René Wagner ist wieder in Österreich gelandet. - © APA/Herbert Pfarrhofer
Der frühere Rapid-Wien-Stürmer René Wagner kehrt als Trainer nach Österreich zurück. Der Tscheche wird in Wiener Neustadt Trainer Günter Kreissl und dessen Assistenten Andreas Schicker unterstützen.

Der tschechische Ex-Stürmer René Wagner kehrt als Trainer nach Österreich zurück. Der 43-Jährige wird ab sofort als Assistenzcoach des Erste-Liga-Klubs Wiener Neustadt fungieren und den nach Ried abgewanderten Mario Posch ersetzen. Der Ex-Rapidler wird damit Trainer und Sportchef Günter Kreissl genauso wie der bisherige Assistent Andreas Schicker zur Seite stehen.

Wagner erlebte die erfolgreichste Zeit seiner aktiven Karriere bei Rapid, brachte es dort von 1996 bis 2004 in 220 Ligaspielen auf 75 Tore. 1997 wurde er mit 21 Treffern auch Ligaschützenkönig. Zuletzt werkte er bei seinem Heimatklub Zbrojovka Brünn als Nachwuchsleiter und U19-Trainer.

Was sich Wr. Neustadt von Wagner erwartet

“Rene bringt für den SCWN ein überaus interessantes Gesamtprofil mit. Gerade wegen seiner erfolgreichen Spielerkarriere als Torjäger erhoffen wir uns zum Beispiel weitere Impulse für unser Offensivspiel”, sagte Kreissl.

Wir freuen uns Rene WAGNER als neuen Co-Trainer beim SC Wiener Neustadt begrüßen zu dürfen! Herzlich Willkommen!Bericht: http://www.scwn.at/rene-wagner-wird-neuer-assistenztrainer-beim-scwn-news-2786

Posted by SC Wiener Neustadt on Dienstag, 12. Januar 2016

Wagner selbst war sehr erfreut über die neue Aufgabe. “Ich persönlich werde alles dafür tun, meinen Teil dazu beizutragen, die Mannschaft, gemeinsam mit meinen Kollegen aus dem Trainerteam, bestmöglich weiterzuentwickeln.” Wiener Neustadt geht als Tabellenachter ins Frühjahr.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen