Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ex-Pilot Klien rückte als "Testpilot" zum Heer ein

Präsenzdienst beim Jägerbataillon 23
Präsenzdienst beim Jägerbataillon 23 ©VOL.AT
Bludesch - Ex-Formel-1-Pilot Christian Klien ist in Vorarlberg beim Jägerbataillon 23 bzw. im Heeresleistungssportzentrum Dornbirn eingerückt.

“Ich habe von einem meiner Kommandanten vernommen, dass sie mich gerne demnächst einmal als Testpilot für diverse Heeresfahrzeuge einsetzen möchten”, sagte der 33-Jährige in einer Presseaussendung. “Ich hoffe, dass ich dafür ausreichend qualifiziert bin.”

In der GT3-Serie am Start

Klien wird 2017 für den Schweizer Rennstall Emil Frey Racing in der Blancpain-GT3-Serie im Jaguar an den Start gehen und bei “sechs bis sieben” Formel-1-Rennen neuerlich als ORF-Co-Kommentator fungieren. Der Vorarlberger ist einer von bisher 15 Österreichern, die einen Formel-1-Wagen steuerten. Zwischen 2005 und 2010 bestritt er 49 Rennen u.a. für Red Bull Racing.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Motorsport
  • Ex-Pilot Klien rückte als "Testpilot" zum Heer ein
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen