Ex-Mitarbeiter brach in Elektronikgeschäft in Wien-Fünfhaus ein

Akt.:
Ein ehemaliger Security-Mitarbeiter brach in das Elektronikgeschäft ein, in dem er gearbeitet hatte.
Ein ehemaliger Security-Mitarbeiter brach in das Elektronikgeschäft ein, in dem er gearbeitet hatte. - © Bilderbox.at
In der Nacht auf Sonntag brach ein ehemaliger Security-Mitarbeiter in ein Elektronikgeschäft in Wien-Fünfhaus ein, in dem er Waren im Wert von rund 30.000 Euro erbeutete.

Gegen 4.40 Uhr morgens wurde in einem Elektronikgeschäft in Wien-Fünfhaus ein Einbruchsalarm ausgeläst. Ein vorerst unbekannter Mann hatte die Eingangstüre eingeschlafen und erbeutete Elektronikartikel im Wert von rund 30.000 Euro.

Der Filialleiter des Shops erkannte den Mann auf den Bildern der Überwachungskamera. Die verständigte Polizei fuhr zu dem Wohnsitz des Verdächtigen, der sofort ein umfassendes Geständnis ablegte. Als Motiv für die Tat gab der Ex-Security Geldmangel an.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen